carpe-diem-baby

carpe-diem-baby
 
 

Archiv

Let's break the night with colour

Es passiert grad nicht viel...ich warte drauf, dass mein PC endlich wieder in Ordnung ist und ich nicht ständig auf den Laptop meines Schwagers zurück greifen muss (so wie jetzte -.-" ); ich warte, dass wenigstens irgendetwas spannendes passieren KÖNNTE und vertreib mir die Zeit mit sinnfreien Dingen wie blog-schreiben
und da es von meiner Seite nüscht zu berichten gibt, missbrauche ich wie immer andere Leute und greif auf deren Leben zurück
So eben auch dieses Mal und das Opfer of the Week is Jason Newsted (wer hätte DAS gedacht?! oO) Der hat nämlich heute Geburtstag und deswegen frohlocke ich aus voller Brust...oder so ~.~
Happy 42nd Birthday
(und damit ich wieder was zum gucken hab, tamtam *insert trommelwirbel here* : )



(es sind gleich 2 Pics, weil ich mich nicht entscheiden wollte XP )

4.3.06 18:40, kommentieren

One girl, one boy, some grief, some joy

Heute war mal wieder einer der Tage, an denen ich mich frage, "Warum machst du das eigentlich?!" -.-' Heute war ich erstens, alleine (bis auf das nervigste Mädel meiner Klasse) in der letzten Reihe; zweitens, war Vlü nicht da (und noch 5 andere oO) und somit war es stinklangweilig; drittens, wurde stundenlang diskutiert, da Schüler aus meiner Klasse am Freitag bei einem Vortrag (den ich mir wohlwissentlich geschenkt hab) angeblich "rufschädigende Aussagen getätigt hätten"...klingt zwar "spannend", aber 2stündige Diskussion drüber sind purer Vampirismus - saugen dir das Leben aus dem Leib
Hab mich also derbe fadisiert, das Kopfradio angestellt und so getan, als würde ich nicht einschlafen...für sowas geh ich eben gerne in die Schule; da geb ich sogar meine 2 Ferientage freiwillig ab
Das einzig positive ist, dass mein PC wieder funktioniert (naja, fast...drecks-antivirus -.-" ) und dass ich morgen nach Vöslau fahr zum Gitarrenlehrer...schau ma mal, wie der wird oO
Paka, bis morgen...geh jetzt Oscar-Highlights schauen

6.3.06 21:27, kommentieren

You're jumping someone else's train

Nach 4 Stunden Fadesse und 2 relativ lustigen Russisch-stunden bin ich gestern endlich zu Hause angekommen, hab schnell (so schnell wie möglich eben ~.~) Mathe gemacht, hab meine Gitarre geschnappt und bin zum Bus gehechtet. So weit, so gut. Wenn dann nicht ab dem Verteilerkreis alles still gestanden wäre, dann wär ich auch rechtzeitig um 6 Uhr in Vösendorf (nicht Vöslau, wie ich geglaubt hab) gewesen...war dann eben erst um halb 7 dort
Hab dort meinen Gitarrenlehrer kennen gelernt und mal die ersten, zarten Versuche getätigt...naja, gut war ich ja nicht wirklich...ich wette, der hat sich erbrochen, nachdem ich gegangen bin oO Aber für ein unmusikalisches Blockflöten-kind war ich nicht übel...eben im Rahmen des Möglichen
Ich hab auch bemerkt, dass ich -falls es nix mit E-Gitarre wird- immer noch Bass lernen kann...ich glaub, das würde mir sogar mehr Spass machen, aber pscht...meine Mutter sollte das lieber nicht erfahren, weil die Gitarre zwar ein billiges Modell war, aber dann auch wieder nicht so billig (!) und weil der Gitarrenlehrer 25€ verlangt für 'ne Stunde oO
Mir bluten -noch- nicht die Finger vom Üben (obwohl ich hoffe, dass diese Rillen auf den Fingerkuppen wieder weggehen -.-") und mein Ringfinger ist anscheinend zu fett für sämtliche Dur-Akkorde, aber ich hoffe, dass sich die Mühe und Not (stundenlang in Wien rumgondeln...) lohnt >.>
Paka, You leave in the morning
With everything you own
In a little black case

8.3.06 18:10, kommentieren

But the answers you seek, will never be found at home

Langsam bin ich etwas genervt oO
Ich war gestern mit Cori mal wieder im RockPub; einerseits um das Fiasko mit ihrem "RockPubler" zu klären (so ein feiger Bastard ), andererseits weil wir langsam zu viel Geld haben...das is schon nicht mehr gesund oO" (und ich in eigenerer Sache noch was zu tun hatte [Eintrag vom 14.02.'06])
Zu dem genannten Drama sag ich lieber nichts...alles sehr kompliziert und am Ende hat sich alles in Wohlgefallen (naja oO) aufgelöst. Zum Anliegen meinereiner...es kann doch nicht so schwer sein, jemanden zu erkennen, den man Wochen zuvor SEHR genau unter die Lupe genommen hat...oder? Für mich anscheinend schon
Es gibt 1. den Ausgangskerl, dann einen Freund vom "RockPubler" (das werd ich aber nicht einsehen...der is viel zu arrogant und zu klein -.- ) und dann noch einen, den ich schon beim letzten Mal gesehen hab (der zwar von Größe und Statur stimmen würde, aber sonst nicht ganz "übereinstimmt") Der Ausgangskerl wurde ja erwählt, weil er jemandem ähnlich sieht; der 2. & 3. dürfen sich meiner Beachtung erfreuen, da sie wiederrum dem Ausgangskerl ähnlich sehen und ich mir nicht mal sicher bin, ob nicht einer der beiden der Ausgangskerl ist...sehr, sehr schwierig -.-"...eigentlich nicht, aber in meiner seltsamen Kleines-Mädi-Welt eben schon ...bin nur frustriert, dass ich den vom 14.02.06-Eintrag nicht angequatscht hab, da der wie vom Erdboden verschluckt scheint -.- Wenn ich den nie wieder sehe...ich hab schon die wirrsten und abgespacesten (wie mein bilingualer Physik-Prof sagen würde -.-") Überlegungen angestellt (die ihr nicht wissen wollt...weird )...die Sache nervt mich einfach
Das war auch schon wieder genug Geschwafel...hab zwar bis 12 Uhr geschlafen, geh aber jetzt wieder ins Bett...bin heute einfach sehr unlustig
Paka

You've got great expectations
You're dying to be seen
And you wave and call my name
But in the day it seems that I'm a million miles away

11.3.06 22:39, kommentieren

He was a friend of mine

Weil ich so neugierig bin und schon seit 2 Monaten warte, bin ich gestern ins Kino gegangen und hab mir endlich Brokeback Mountain ansehen können
Ich kann nur jedem raten, sich den Film selbst anzusehen; in der ersten halben Stunde kommt man sich zwar leicht veräppelt vor und will schon fast sein Geld zurück verlangen, weil da genau 5 Wörter fallen (Shit!, Hi..., Damn!, Okay... und Yeah ), aber der Rest des Films is' einfach nur großartig
Zugegeben, die erste Bettszene läuft nicht grad unter der Bezeichnung romantisch, aber wahrscheinlich war das auch nicht beabsichtigt...im wahren Leben wären die beiden Manneken sicher auch nicht so zimperlich mit einander umgegangen -.-
Ich will hier aber auch nicht mehr vom Film verraten (außer, dass die, die nahe am Wasser gebaut sind, lieber Taschentücher mitnehmen sollten...sogar ich hatte feuchte Augen...das passiert sonst NIE bei einem Film ) ich kann nur jedem empfehlen, ihn sich anzusehen
So...tschau^^"

PS: Es war übrigens sehr komisch, wenn man in einem Kinosaal mal als Heterosexuelle/r in der Minderzahl is XD

PPS:Überschrift is aus He was a friend of mine von Bob Dylan, das läuft während dem Abspann von Brokeback Mt....auch sehr, sehr traurig-schön

1 Kommentar 13.3.06 17:48, kommentieren